Auch im neuen Jahr - Gut und Günstig

Prämien EU/EFTA 2021

Das gesetzliche Grenzgänger-Modell nach EU/EFTA mit Formular E106 (2021)

Auch ab 2021 haben wir gute Nachrichten für Sie. Das EU/EFTA Grenzgängermodell für Arbeitnehmer in der Schweiz mit Wohnsitz in Deutschland, ist weiterhin die günstigste Alternative, sich als Grenzgänger zu versichern. 

Das EU/EFTA-Grenzgänger-Modell wird auch nach der Prämienrunde 2021 weiter reduziert. Eventuell sind Sie bereits im EU/EFTA-Modell versichert und möchten Beiträge sparen, oder Sie sind aktuell auf der Suche, weil Sie als Grenzgänger in der Schweiz eine neue Stelle antreten.

204,60 CHF - Wir bieten Ihnen den günstigsten Tarif 2021 für Erwachsene an. 

Sofern Sie mehr als 8 Stunden in der Woche in der Schweiz als Grenzgänger arbeiten, sind Sie obligatorisch über Ihren Arbeitgeber unfallversichert. Dies bedeutet, dass Sie den EU/EFTA-Tarif "ohne Unfall" abschliessen. Den Erwachsenenbeitrag (ab 26 Jahre) erhalten Sie über uns im Tarifjahr 2021 für sehr günstige 204,60 CHF.

Mit diesem Modell erhalten Sie über das Formular E106 beitragsfreien Versicherungsschutz durch eine deutsche gesetzliche Krankenkasse (Aushilfskasse), wie z. B.  Barmer, AOK, BKK, DAK, mhplus, IKK, Techniker KK, etc. 

Fordern Sie Ihr unverbindliches Angebot zur Krankenversicherung an und erfahren Sie, welche zusätzlichen Möglichkeiten es gibt, Ihren wertvollen Versicherungsschutz zu ergänzen. 

 

Ihr persönliches Angebot

Fordern Sie Ihr Angebot gleich an und erhalten Sie dazu weitere umfassende Informationen rund um das Arbeiten in der Schweiz. 

.

  Sichere Datenübertragung (SSL)

Die entscheidenden Vorteile für Sie

  • Günstigster Beitrag ab 26 Jahre in 2021
  • Beitrag nicht Einkommensabhängig
  • Behandlungen in der Schweiz und in Deutschland möglich
  • Optimales Preis- Leistungsverhältnis auch für Familien
  • Rückkehrrecht in die deutsche gesetzliche Krankenkasse

Gesetzlicher Versicherungsschutz - und das in der Schweiz und in Deutschland. 

Günstige 204,60 CHF (ab 2021) im Monat (Beispiel 45 Jahre). Rückkehrrecht in die deutsche gesetzliche Krankenkasse erhalten Sie inklusive.

Wie funktioniert das EU/EFTA-Modell?

Das System E106
  • Schweizer Kasse: Sie erhalten von der Schweizer Kasse einen Versicherungsschein, eine Versicherten-Karte, sowie ein Formular E106.
  • E106: Das Formular E106 wird an eine deutsche gesetzliche Krankenkasse (GKV) Ihrer Wahl übermittelt.
  • GKV Deutschland: Die deutsche gesetzliche Krankenversicherung tritt als „Aushilfkasse“ für Behandlungen in Deutschland ein. Sie erhalten Leistungen nach dem Sachleistungsprinzip.
Wohin zahlen Sie den Beitrag?
  • Schweizer Kasse: Den Beitrag entrichten Sie ausschließlich an die Schweizer Kasse.
  • GKV Deutschland: Beiträge an die deutsche Aushilfskasse werden nicht erbracht
Eigenanteile und Selbstbehalt
  • Schweizer Kasse: Bei Behandlungen in der Schweiz gilt eine fixe Jahresfranchise i. H. v. 300 CHF zzgl. 10 % pro Rechnung (maximal 700 CHF). Zuzahlungen für Spitäler etc. Die Franchise ist festgeschrieben bei 300 CHF. 
  • GKV Deutschland: Bei Behandlungen in Deutschland haben Sie die für Deutschland kassentypischen Zuzahlungen wie z. B. für Medikamente, Krankenhaus , Heil- und Hilfsmittel etc.

Was ist versichert?

Sie entscheiden als Grenzgänger selbst, ob Sie sich in der Schweiz oder in Deutschland behandeln lassen. Die versicherten Leistungen sind nach dem jeweiligen Krankenversicherungsgesetz geregelt.

Sie erhalten in der Schweiz über die Schweizer Kasse Leistungen nach dem Schweizer Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG).

In Deutschland erhalten Sie Leistungen nach dem Sachleistungsprinzip. Grundlage hierfür ist das Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V), die gesetzliche Krankenversicherung Deutschland.

Ihr persönliches Angebot

Fordern Sie Ihr Angebot gleich an und erhalten Sie dazu weitere umfassende Informationen rund um das Arbeiten in der Schweiz. 

.

  Sichere Datenübertragung (SSL)