Das gesetzliche, bilaterale Grenzgängermodell

Sympany Euroline mit Formular E106

Deutschland oder Schweiz - Sie haben die Wahl

Mit Sympany Euroline, dem gesetzlichen, bilateralen Grenzgängermodell nach EU/EFTA profitieren Sie als Grenzgänger von der Wahlfreiheit beim Behandlungsort und genießen dadurch besondere Vorteile.

Sie entscheiden selbst, ob Sie sich nach dem jeweiligen Krankenversicherungsgesetz in der Schweiz oder in Deutschland über das Formular E106 behandeln lassen.

Mit besonders günstigen Beiträgen ist Sympany Euroline vor allem auch für Familien erschwinglich. Denn, anders als in Deutschland, sind die Beiträge nicht von der Höhe Ihres Einkommens abhängig. In Kombination mit ausgewählten privaten Zusatzbausteinen aus Deutschland, sichern Sie sich beste Leistungen beim Arzt, Zahnarzt und im Krankenhaus, verlassen das gesetzliche Modell aber dennoch nicht. Das gibt Ihnen die nötige Planungssicherheit auch für die Zeit nach der Grenzgängertätigkeit.

Unser Partner

Mit Sympany als starken Partner an unserer Seite, haben wir bereits hunderte zufriedene Grenzgänger versichert.

Die entscheidenden Vorteile für Sie

  • Günstige Beiträge
  • Beitrag nicht einkommensabhängig
  • Behandlungen in der Schweiz und in Deutschland möglich
  • Optimal für Familien
  • Rückkehrrecht in die GKV

Gesetzlicher Versicherungsschutz in der Schweiz und in Deutschland. Und das für 231,60 CHF im Monat (Beispiel ab 26 Jahre in 2019). Rückkehrrecht in die deutsche gesetzliche Krankenkasse inklusive.

Wie funktioniert Sympany Euroline?

Das System E106
  • Sympany: Sie erhalten von Sympany einen Versicherungsschein, eine Chip-Karte, sowie ein Formular E106.
  • E106: Das Formular E106 geben Sie an eine deutsche gesetzliche Krankenkasse (GKV) Ihrer Wahl.
  • GKV Deutschland: Die GKV tritt als „Aushilfkasse“ für Behandlungen in Deutschland ein. Erstattet werden Leistungen nach dem Sachleistungsprinzip.
Die Beitragszahlung
  • Sympany: Den Beitrag entrichten Sie ausschließlich an Sympany.
  • GKV Deutschland: Beiträge an die deutsche Kasse werden nicht erbracht
Eigenanteile und Selbstbehalt
  • Sympany: Bei Behandlungen in der Schweiz gilt eine fixe Jahresfranchise i. H. v. 300 CHF zzgl. 10 % pro Rechnung (maximal 700 CHF). Zuzahlungen für Spital etc. Keine freie Wahl der Franchisehöhe.
  • GKV Deutschland: Bei Behandlungen in Deutschland gelten die für Deutschland kassentypischen Zuzahlungen wie z. B. für Medikamente, Heil- und Hilfsmittel, Krankenhaus etc.

Die versicherten Leistungen

Sie können als Grenzgänger selbst entscheiden, ob Sie sich in der Schweiz oder in Deutschland behandeln lassen. Die versicherten Leistungen sind nach dem jeweiligen Krankenversicherungsgesetz geregelt.

Sie erhalten in der Schweiz über Sympany die Leistungen nach dem Schweizer Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG).

In Deutschland erhalten Sie die Leistungen nach dem Sachleistungsprinzip. Grundlage hierfür ist das Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V), die gesetzliche Krankenversicherung Deutschland.

Ambulante Leistungen
  • Sympany: Sie erhalten Leistungen nach den Bestimmungen des Schweizer KVG.
  • GKV Deutschland: Sie erhalten über die deutsche Aushilfkasse ambulante (Sach)leistungen nach dem SGB V.
Stationäre Leistungen
  • Sympany: Sie erhalten Leistungen nach den Bestimmungen des Schweizer KVG
  • GKV Deutschland: Sie erhalten über die deutsche Aushilfskasse stationäre (Sach)leistungen nach dem SGB V
Zahnärztliche Leistungen
  • Sympany: Das Schweizer KVG kennt keine mit Deutschland vergleichbaren zahnärztlichen Leistungen und ist somit nicht Bestandteil des Versicherungsschutzes.
  • GKV Deutschland: Sie erhalten über die deutsche Aushilfskasse zahnärztliche (Sach)leistungen nach dem SGB V

Ihr persönliches Angebot

Fordern Sie Ihr Angebot gleich an und erhalten Sie dazu weitere umfassende Informationen rund um das Arbeiten in der Schweiz. 

.

  Sichere Datenübertragung (SSL)